top of page

Presseinformationen zum
Weltdiabetestag

Berlin, 14. November 2023: Medtronic und die #dedoc° Diabetes Online Community begehen den Weltdiabetestag (www.weltdiabetestag.de) dieses Jahr mit einer besonderen Premiere: Heute ab 12 Uhr wird der neue Heißluftballon der #BlueBalloonChallenge (www.blueballoonchallenge.org) von der rennbahn berlin aus zu seinem Jungfernflug über die Hauptstadt abheben! Mit dabei: Der Deutsche Freiballonsport-Verband, ein Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, die Geschäftsführerin von Medtronic Deutschland und, virtuell zugeschaltet, #dedoc° voices aus aller Welt.


Die #BlueBalloonChallenge ist eine internationale Kampagne von #dedoc° und Medtronic, einem Unternehmen, das die Diabetes-Gemeinschaft seit über 30 Jahren unterstützt. Das balancieren von blauen Luftballons symbolisiert dabei den ganz normalen Alltag von Menschen mit Diabetes, die neben allem, was sie tun, immer auch ihren Blutzucker im Auge behalten müssen. Teilnehmende sind aufgerufen, Fotos oder Videos von sich mit einem blauen Luftballon und dem Hashtag #BlueBalloonChallenge in den sozialen Medien, zum Beispiel auf Instagram, zu teilen. Für jeden geteilten Beitrag spendet Medtronic 5 Euro an die Organisation Life for a Child (www.lifeforachild.org), die Kinder und junge Erwachsene in über 50 der ärmsten Länder dieser Welt mit Insulin, Blutzucker-Messstreifen und einer Diabetes-Grundversorgung unterstützt. Seit dem Start der Kampagne im Jahr 2021 hat die Diabetes Community auf diesem Weg bereits mehr als 200.000 Euro für Life for a Child generiert!


Der Jungfernflug des #BlueBalloonChallenge-Heißluftballons wird nicht nur ein beeindruckendes visuelles Erlebnis sein, sondern auch ein Symbol für die Entschlossenheit von Menschen mit Diabetes, ihre tagtäglichen Herausforderungen zu meistern. Der #BlueBalloonChallenge Heißluftballon, der in den nächsten Jahren anlässlich großer Diabetes-Kongresse und immer zum Weltdiabetestag über Hauptstädte in ganz Europa schweben wird, soll die Sichtbarkeit der Kampagne erhöhen, das Bewusstsein für Diabetes in der Öffentlichkeit schärfen und weitere Spendengelder generieren. Eine Zusammenarbeit zwischen der Jugendgruppe des Deutschen Freiballonsport-Verbandes und den Mitgliedsorganisationen der International Diabetes Federation Europe (www.idf-europe.org) garantiert Reichweite und weitere spektakuläre Veranstaltungen quer durch Deutschland und Europa.


In Deutschland leben derzeit etwa 11 Millionen Menschen mit Diabetes. Der Weltdiabetestag, der von der International Diabetes Federation (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen wurde, hat das Ziel, weltweit auf die wachsende Verbreitung von Diabetes aufmerksam zu machen. Dieser Aktionstag fällt immer auf den 14. November, dem Geburtstag von Sir Frederick Banting, der 1921 gemeinsam mit Charles Best das Insulin entdeckte. Im Rahmen des Weltdiabetestags organisiert #dedoc° alljährlich den Virtuellen Weltdiabetestag (www.weltdiabetestag.de) sowie den nationalen und internationalen #docday°, der sich als Plattform für die internationale Patientenstimme etabliert hat. In diesem Jahr setzt #dedoc° mit dem Jungfernflug des Heißluftballons der #BlueBalloonChallenge ein ganz besonderes Highlight. #dedoc° und Medtronic laden Medien und Interessierte herzlich ein, an diesem besonderen Event teilzunehmen, den Jungfernflug des #BlueBalloonChallenge-Heißluftballons live zu verfolgen und mehr über die Bedeutung dieses Tages für Menschen mit Diabetes zu erfahren! Das Event und der Start des Ballons wird von 11.30 bis 14.00 Uhr auf der Rennbahn Berlin, Mariendorfer Damm 222-298 in 12107 Berlin stattfinden.


PM BBC_final
.pdf
PDF herunterladen • 89KB

Hafermahlzeiten können gegen Diabetes Typ 2, Übergewicht und Fettleber helfen

Berlin, 08. November 2023 – Am 14. November ist Weltdiabetestag. Mit wissenschaftlich-medizinischen Expertenvorträgen und aktuellem Praxiswissen können sich Menschen mit Diabetes mellitus, aber auch Angehörige, medizinisches Personal und Interessierte schon am 12. November beim von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ausgerichteten digitalen Patiententag über Themen wie „Hafertage: Was bringen sie bei Diabetes, Übergewicht und Fettleber?“ informieren. Medienpartner MedTriX/Kirchheim plant ein digitales Expertengespräch über die zukünftige Versorgung der Menschen mit Diabetes. Und am Weltdiabetestag lädt #dedoc° zu den eigentlichen #docdays° ein – Community-Events im lockeren Talkshow-Stil von, für und mit Menschen mit Diabetes aus aller Welt. Als Veranstalter des Virtuellen Weltdiabetestages bündelt #dedoc° so Angebote verschiedener Partner und macht sie als Livestream auf der Webseite www.weltdiabetestag.de verfügbar.


Viele Menschen mit Diabetes Typ 2 haben eine Insulinresistenz und dauerhaft zu hohe Glukosespiegel. Ein Teil von ihnen hat auch Übergewicht und eine Fettleber. Zu einer erfolgreichen Therapie gehört neben mehr Bewegung und Medikamenten eine ausgewogene Ernährung. „Eine Kost mit vorwiegend viel Gemüse, hochwertigen pflanzlichen Ölen, Fisch und einem hohen Anteil an Vollkornprodukten kann den Stoffwechsel stabilisieren“, erklärt Dr. oec. troph. Astrid Tombek, Diabetesberaterin DDG, Oecotrophologin und Leiterin des Bereichs Ernährungsberatung am Diabetes Zentrum Mergentheim.


Beta-Glucane: Ballaststoffe mit vielen Benefits

So können mehrtägige Haferkuren den Glukosespiegel senken und die Insulinempfindlichkeit wieder verbessern: „Haferflocken sind ein Vollkornprodukt mit einem hohen Ballaststoffanteil“, sagt diabetesDE-Expertin Tombek. Etwa die Hälfte davon sind wasserlösliche Beta-Glucane mit vielen positiven Eigenschaften: In Verbindung mit Wasser werden sie zu einem Gel, das im Darm den Übergang von Zucker in die Blutbahn verzögert. Im Dickdarm fördern sie das Wachstum gesunder Bakterien und verbessern somit die Darmflora. Außerdem machen sie lange satt und wirken gleichzeitig cholesterinsenkend. Wie genau eine Kur mit Hafermahlzeiten konkret gestaltet wird, ist Teil des Vortragsvideos „Hafertage: Was bringen sie bei Diabetes, Übergewicht und Fettleber?“, das im Rahmen des Weltdiabetestags auf www.weltdiabetestag.de veröffentlich wird. Weitere Vorträge und Videos thematisieren die aktuelle Diabetes-Therapie und Ausblicke auf innovative Technologien. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe führt den digitalen Patiententag wieder unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums durch.


Im Anschluss an den digitalen Patiententag folgt das Themen-Spezial von MedTriX/Kirchheim mit einem digitalen Expertengespräch über die zukünftige Versorgung der Menschen mit Diabetes.


#docday° Community-Events und #BlueBalloonChallenge

Bei den #docdays° der #dedoc° Community am 14. November kommen dann die Stars der Diabetes-Community auf die virtuelle Bühne: So waren in den letzten Jahren Olympiasieger und Weltmeister Matthias Steiner, Fernsehmoderatorin Laura Karasek, “Prince Charming” Arne Bruns und Fußball-Nationalspielerin Sandra Starke zu Gast. Zu etwas ganz Besonderem werden die #docdays° aber durch die persönlichen Beiträge von Menschen mit Diabetes, die aus ihrem ganz normalen Leben, von ihren Sorgen und Ängsten, aber eben auch von ihren größten Erfolgen berichten – und ganz nebenbei wundervolle Projekte, Initiativen und Aktivitäten aus der meist ehrenamtlichen Selbsthilfe präsentieren. Außerdem präsentiert #dedoc° die Ergebnisse der diesjährigen #BlueBalloonChallenge, die seit Anfang Oktober wieder 100.000,- Euro für Insulin und Blutzucker-Messstreifen für Kinder mit Diabetes in den ärmsten Ländern dieser Welt sammelt. Und parallel dazu schwebt der Blue Balloon Heißluftballon als Zeichen der Diabetes-Aufklärung über den Dächern von Berlin!


Der internationale #docday° beginnt am 14. November um 16 Uhr, der deutsche #docday° startet zur Prime Time um 20 Uhr abends. Veranstalter des Virtuellen Weltdiabetestages ist die #dedoc° Diabetes Online Community: Auf www.weltdiabetestag.de finden Menschen mit Diabetes, Angehörige und Interessierte direkten Zugang zu den LiveStreams und Aufzeichnungen aller wichtigen Veranstaltungen im Diabetes-Monat November sowie Vorab-Infos zur neuen ZEIT Konferenz “Gesundheit & Ernährung”, die im Januar 2024 in Berlin stattfinden wird.


Der Weltdiabetestag wurde 1991 von der International Diabetes Federation (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als globaler Aktionstag eingeführt, um auf die weltweit steigende Verbreitung des Diabetes mellitus aufmerksam zu machen. Er findet immer am 14. November statt, dem Geburtstag von Sir Frederick Banting, der 1921 zusammen mit Charles Best das Insulin entdeckte. In Deutschland leben aktuell etwa 11 Millionen Menschen mit Diabetes, inklusive einer Dunkelziffer von zwei Millionen.


PM Weltdiabetestag November 2023
.pdf
PDF herunterladen • 249KB

Schwangerschaft mit Diabetes – (k)ein Problem?!


Berlin, 29. September 2023 – Am 14. November ist Weltdiabetestag. Bereits am 12. November veranstaltet diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe einen Digitalen Patiententag mit wissenschaftlich-medizinischen Expertenvorträgen, die Menschen mit der Stoffwechselerkrankung, aber auch Angehörige, medizinisches Personal und Interessierte über Themen wie „Schwangerschaft mit Diabetes“ informieren und aufklären. Medienpartner MedTriX/Kirchheim plant ein digitales Expertengespräch über die zukünftige Versorgung der Menschen mit Diabetes. Und am Weltdiabetestag lädt #dedoc° zu den eigentlichen #docdays° ein – Community-Events im lockeren Talkshow-Stil von, für und mit Menschen mit Diabetes aus aller Welt. Als Veranstalter des Virtuellen Weltdiabetestages bündelt #dedoc° so Angebote verschiedener Partner und macht sie als Livestream auf der Webseite www.weltdiabetestag.de verfügbar.


Noch heute sehen Gynäkologinnen und Gynäkologen mitunter aus Unwissenheit eine Schwangerschaft bei Frauen mit Diabetes mellitus sehr kritisch und raten ihnen eher davon ab. So ging es auch Kathi Korn, sie lebt seit 2012 mit Diabetes Typ 1. „Ich wurde jedoch ungeplant schwanger. Bis zur Geburt habe ich als Risikoschwangere nicht nur meinen Frauenarzt, sondern auch meinen Diabetologen sehr häufig gesehen. Denn eine stabile Glukoseeinstellung ist für eine gut verlaufende Schwangerschaft das A und O.“ Inzwischen ist Kathi Korn Mutter dreier Kinder. Die chronische Stoffwechselerkrankung muss somit kein Hindernis für einen Kinderwunsch sein, dank der Fortschritte in der Diabetestherapie und der Entwicklung moderner Insulin- und Glukosemesssysteme. An Diabetes Typ 2 erkranken hierzulande immer mehr Menschen, daher steigt auch die Anzahl der Schwangeren mit bereits bestehendem Diabetes Typ 2. Ebenso nehmen die Zahlen von Gestationsdiabetes zu, einer Glukosetoleranzstörung, die später auch zu Diabetes Typ 2 führen kann. „Umso wichtiger ist es, nicht nur Frauen mit Kinderwunsch oder werdende Mütter über eine Schwangerschaft mit Diabetes aufzuklären, sondern auch Menschen in medizinischen Berufen aktuelles Wissen darüber zu vermitteln“, betont diabetesDE-Geschäftsführerin Nicole Mattig-Fabian. In ihrem Vortragsvideo „Diabetes und

Kinderwunsch“, das im Rahmen des Weltdiabetestags auf www.weltdiabetestag.de veröffentlich wird, beleuchtet Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf das Thema im Detail. Geplant sind auch Vorträge und Videos rund um die aktuelle Diabetes-Therapie und Ausblicke auf innovative Technologien. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe führt den digitalen Patiententag wieder unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums durch.

Im Anschluss an den digitalen Patiententag folgt das Themen-Spezial von MedTriX/Kirchheim mit einem digitalen Expertengespräch über die zukünftige Versorgung der Menschen mit Diabetes.


#docday° Community-Events und #BlueBalloonChallenge


Bei den #docdays° der #dedoc° Community am 14. November kommen dann die Stars der Diabetes-Community auf die virtuelle Bühne: So waren in den letzten Jahren Olympiasieger und Weltmeister Matthias Steiner, Fernsehmoderatorin Laura Karasek, “Prince Charming” Arne Bruns und Fußball-Nationalspielerin Sandra Starke zu Gast. Zu etwas ganz Besonderem werden die #docdays° aber durch die persönlichen Beiträge von Menschen mit Diabetes, die aus ihrem ganz normalen Leben, von ihren Sorgen und Ängsten, aber eben auch von ihren größten Erfolgen berichten – und ganz nebenbei wundervolle Projekte, Initiativen und Aktivitäten aus der meist ehrenamtlichen Selbsthilfe präsentieren. Außerdem präsentiert #dedoc° die Ergebnisse der diesjährigen #BlueBalloonChallenge, die ab Anfang Oktober wieder 100.000,- Euro für Insulin und Blutzucker-Messstreifen für Kinder mit Diabetes in den ärmsten Ländern dieser Welt sammelt. Und parallel dazu schwebt der Blue Balloon Heißluftballon als Zeichen der Diabetes-Aufklärung über den Dächern von Berlin!


Der internationale #docday° beginnt am 14. November um 16 Uhr, der deutsche #docday° startet zur Prime Time um 20 Uhr abends. Veranstalter des Virtuellen Weltdiabetestages ist die #dedoc° Diabetes Online Community: Auf www.weltdiabetestag.de finden Menschen mit Diabetes, Angehörige und Interessierte direkten Zugang zu den LiveStreams und Aufzeichnungen aller wichtigen Veranstaltungen im Diabetes-Monat November sowie Vorab-Infos zur neuen ZEIT Konferenz “Gesundheit & Ernährung”, die im Januar 2024 in Berlin stattfinden wird.


Der Weltdiabetestag wurde 1991 von der International Diabetes Federation (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als globaler Aktionstag eingeführt, um auf die weltweit

steigende Verbreitung des Diabetes mellitus aufmerksam zu machen. Er findet immer am 14. November statt, dem Geburtstag von Sir Frederick Banting, der 1921 zusammen mit Charles Best das Insulin entdeckte. In Deutschland leben aktuell etwa 11 Millionen Menschen mit Diabetes, inklusive einer Dunkelziffer von zwei Millionen.



Pressemitteilung Weltdiabetestag Schwangerschaft
.pdf
PDF herunterladen • 214KB


bottom of page